Vollmacht Versicherung

Vollmacht VersicherungGrundsätzlich handelt es sich bei Abschlüssen von Versicherungen um Rechtsgeschäfte, für die der Vollmachtgeber einen Vertreter bestimmen kann, der den Abschluss in seinem Namen vornimmt. Besteht der Fall, dass der Versicherungsnehmer eine bestehende Versicherung, beispielsweise eine Kapitallebensversicherung abtreten möchte, muss er eine entsprechende Vollmacht erteilen, die es dem Vollmachtnehmer erlaubt, Einkünfte einzuholen und Akteneinsicht zu nehmen.

Sie kennen sicher das Bankengeheimnis. Was jedoch nicht jeder weiß ist, dass auch Versicherungen eine Schweigepflicht haben. So können Sie nicht einfach Auskünfte über andere Versicherte erhalten. Selbst dann nicht, wenn Sie mit dem Versicherten verheiratet sind. Auch über Versicherungen Ihrer Eltern können Sie nur Auskunft von der Versicherung bekommen, wenn Sie eine Vollmacht für die Versicherung vorlegen können. Ebenso können Sie nur Versicherung in Ihrem Namen schließen. Sollen Sie eine Versicherung für jemand anders abschließen wollen, oder soll ein Dritter eine Versicherung für Sie abschließen dürfen, so bedarf es auch hier einer gültigen Vollmacht für die Versicherung.

Vollmacht Versicherungswechsel

Das Internet macht den Versicherungsvergleich denkbar einfach. Musste man sich noch vor ein paar Jahren auf das Wort des Versicherungsmaklers verlassen, kann man heute schnell herausfinden, ob man tatsächlich die besten Konditionen für seine Versicherung bekommen hat. Ein Versicherungswechsel ist nach einem Vergleich meist angebracht und notwendig. Falls man selbst verhindert ist, kann man eine andere Person bevollmächtigen die Versicherung zu wechseln. Dazu bedarf es einer Vollmacht.

Vollmacht Versicherung- das gilt es zu beachten

Zwar kann eine Vollmacht grundsätzlich durch Erklärung gegenüber einer dritten Person erteilt werden, jedoch ist die Vollmacht so nicht nachweisbar. Hier beißt sich die Katze in den Schwanz. Zwar ist die Vollmacht gültig, jedoch akzeptiert der Gegenüber diese nicht, solange es keinen sichtbaren Beweis dafür gibt. Daher sollte eine Vollmacht für die Versicherung immer schriftlich erklärt werden. Neben dem Namen aller Beteiligter sollten auch Angaben zum Wohnort und gegeben falls zum Geburtsdatum sowie dem Geburtsort gemacht werden. So lässt sich der Bevollmächtigte einfach anhand des Personalausweises identifizieren. Außerdem muss benannt werden, was der Bevollmächtigte tun darf. Im Fall der Vollmacht zum Versicherungswechsel könnt es also heißen:

Vollmacht Versicherung- Inhalt: Beispiel 1
Der Bevollmächtigt darf mit Vorliegen dieser Vollmacht bestehende Versicherungen, die auf meinen Namen laufen, wechseln.
In diesem Beispiel darf der Bevollmächtigte alle bestehenden Versicherungen kündigen und neue Verträge für sie abschließen. Seien Sie bei solch einer Formulierung aber vorsichtig. Damit erteilen Sie quasi eine Generalvollmacht. Wollen Sie wirklich, dass der Bevollmächtigte alle Versicherungen für sie kündigen und neue abschließen kann? Falls ja, sollten Sie die Vollmacht in jedem Fall zeitlich begrenzen.
Vollmacht Versicherung- Inhalt: Beispiel 2
Der Bevollmächtigte darf mit Vorliegen dieser Vollmacht die Versicherung bei der (Name) mit der Versicherungsnummer: XXX kündigen.
In diesem Beispiel darf der Bevollmächtigte eine ganz bestimmte Versicherung kündigen. Absichtlich haben wir hier ein drittes Beispiel angefügt, in welchem, dem Bevollmächtigten erlaubt wird, eine ganz bestimmte Versicherung abzuschließen. Beide Vollmachten können natürlich auch zusammen erklärt werden. Jedoch könnte es sein, dass eine der Versicherungen die Vollmacht lieber zu den Akten legen würde. Dann braucht der Bevollmächtigte auf jeden Fall eine weitere Vollmachtausfertigung. Bedenken Sie außerdem, ob Ihre alte oder Ihre neue Versicherung unbedingt wissen sollte, wer Ihr alter Versicherter war.
Vollmacht Versicherung- Inhalt: Beispiel 3
Der Bevollmächtigte darf, durch vorlegen dieser Vollmacht, die Versicherung bei der (Name) in meinem Namen abschließen.

 

Musterschreiben für die Vollmacht zum Versicherungswechsel

Das hier angebotene Musterschreiben muss entsprechend angepasst werden und ersetzt nicht die juristische Beratung.

Vollmacht
Vollmachtgeber

Name, Vorname
Anschrift

Vollmachtnehmer

Name, Vorname
Anschrift

Hiermit erkläre ich (Name des Vollmachtgebers), dass Herr/Frau (Name des Vollmachtnehmers) bevollmächtigt ist, die auf meinen Namen laufenden Versicherungen zu wechseln, die dafür erforderlichen Handlungen durchzuführen und Erklärungen abzugeben.
(oder: Der Bevollmächtigte darf mit Vorliegen dieser Vollmacht die Versicherung bei der (Name) mit der Versicherungsnummer: XXX kündigen.)
(und/ oder: Der Bevollmächtigte darf mit Vorliegen dieser Vollmacht die Versicherung bei der (Name) in meinem Namen abschließen.)

(Diese Vollmacht beinhaltet jedoch nicht die Befugnis, Unterlagen und Bescheinigungen entgegen zu nehmen. Diese erbitte ich mir auf dem Postweg an die o.g. Anschrift zukommen zu lassen.)

Die Vollmacht ist bis zum (Datum) gültig.

Ort, Datum

__________________           ______________________

(Unterschrift Vollmachtgeber) (Unterschrift Vollmachtnehmer)

Musterschreiben: Vollmacht Versicherungswechsel als Word Datei(rtf) zum Downloaden

 

Allgemeine Versicherungsvollmacht

Wollen Sie beispielsweise einem Makler oder einem Familienmitglied erlauben, allgemein Auskünfte von Ihrer Versicherung zu erhalten, bzw. diese auch zu kündigen, so können Sie eine allgemeine Vollmacht für die Versicherung erteilen. Gerne können Sie dazu unser hier angebotenes kostenloses Vollmachtschreiben verwenden.

Musterschreiben: Vollmacht Versicherung allgemein

Das hier bereit gestellte Musterschreiben muss individuell vervollständigt werden und ersetzt nicht die anwaltliche Besprechung.

Vollmacht
Vollmachtgeber

Name
Anschrift

 

Vollmachtnehmer

Name
Anschrift

 

Ich erteile o.g. (Vollmachtnehmer) die Vollmacht, Einkünfte über die bei Ihnen bestehende Versicherung (Bezeichnung, Policennummer) einzuholen und Einsicht in die Akten zu nehmen.

Zu den Daten, die an o.g. (Vollmachtnehmer) weitergeleitet werden sollen, gehören:

personenbezogene Daten wie Name, Anschrift und Geburtsdaten, jedoch keine Gesundheitsdaten
vertragsbezogene Daten, insbesondere Rückkaufswert, Laufzeit und Versicherungssumme
Angaben über die Berechnung des Rückkaufswertes und andere erforderliche versicherungsmathematische Regelungen im Zusammenhang mit o.g. Versicherung
Die Weitergabe der Daten darf ausschließlich an o.g. (Vollmachtnehmer) erfolgen. Sollte es zu einer Abtretung meiner Ansprüche aus o.g. Versicherungsvertrag kommen, ermächtige ich (den Vollmachtnehmer) die Abtretung Ihnen gegenüber anzuzeigen und die von mir unterzeichnete Abtretungserklärung an Sie weiterzuleiten.

Weitergehende Verpflichtungen sind ausgeschlossen und werden durch Unterzeichnung dieser Vollmacht nicht eingegangen.

 

Ort, Datum

________________

Unterschrift

Musterschreiben: Vollmacht Versicherung allgemein als Word Datei(rtf) zum Downloaden