Vollmacht Kfz-Versicherung abschließen

Vollmacht Kfz-VersicherungDurch eine Vollmacht bestimmt der Vollmachtgeber eine Person, die dazu berechtigt ist, Rechtsgeschäfte in seinem Namen abzuschließen. Prinzipiell ist dies auch dann möglich, wenn es sich bei diesem Rechtsgeschäft um den Abschluss einer Kfz-Versicherung handelt. Wichtig dabei ist jedoch, dass der Bevollmächtigte den Vollmachtgeber lediglich bei dem Abschluss vertritt, was bedeutet, dass der Vollmachtgeber Vertragspartner der Versicherung und somit derjenige ist, der das eigentliche Vertragsverhältnis mit der Versicherung inklusive aller Rechte und Pflichten gründet. Generell gilt für den Abschluss einer Kfz-Versicherung dabei, dass der Versicherungsnehmer nicht identisch sein muss mit dem Fahrzeughalter.

Wozu braucht es eine Vollmacht zur KFZ- Versicherung

Um die Frage zu klären, wozu es einer Vollmacht zum Abschluss einer KFZ Versicherung bedarf, muss zunächst verstanden werden, wie ein Rechtsgeschäft juristisch funktioniert.
Angenommen bei einem Rechtsgeschäft, wie dem Abschluss einer Versicherung, gibt es zwei Parteien. Die Partei A sagt: „Ich will eine Versicherung bei dir abschließen“. Die Partei B sagt: „Ich biete dir diese Versicherung an.“ Der Vertrag kommt also zwischen den beiden Parteien zustande. Wird der A nun aber von dem Bevollmächtigten vertreten, will A immer noch, dass die Versicherung für ihn abgeschlossen wird. Auch der Bevollmächtigte will, das die Versicherung auf den A abgeschlossen wird. Damit das geht, braucht der Bevollmächtigte aber eine entsprechende Vollmacht. Liegt diese nicht vor, so würde die Versicherung entweder auf den Bevollmächtigten persönlich abgeschlossen werde oder aber auf den A, dieser müsste dann die Vollmacht später erteilen, damit der Versicherungsvertrag gültig wird.
Es kann also festgehalten werden, dass die Vollmacht sowohl vor Abschluss des Vertrages erklärt werden kann oder aber auch nachträglich, nach Abschluss des Vertrages. In der Zwischenzeit, bis zur nachträglichen Erklärung ist dieser „schwebend unwirksam“.

Wie sieht so eine Vollmacht zum Abschluss des Versicherungsvertrages aus?

Damit die Vollmacht wirksam erteilt werden kann, reicht im Grunde ein mündlich gesprochener Satz, aus dem hervorgeht, dass die Vollmacht erteilt wurde. Aus Beweiszwecken bietet es sich jedoch an, die Vollmacht schriftlich auszustellen.

Welchen Inhalt sollte die Vollmacht haben?

Der Inhalt einer Vollmacht ist schnell erstellt.
Der Inhalt sollte folgende Fragen klären und Erklärungen abgeben.

  • Vollmachtgeber (Name, Anschrift, Geburtsdatum und Geburtsort).
  • Bevollmächtigten (Name, Anschrift, Geburtsdatum und Geburtsort).
  • Zum zu versicherten Fahrzeug wie Fabrikat, Modell.
  • Zur bisherigen Versicherung, insbesondere, bei wem diese war und welche Schadensfreiheitsklasse der Versicherte derzeit hat.
  • Bankverbindung des Versicherten.
  • Angaben zu Zahlungsmodalitäten
  • Wenn der Bevollmächtigte nicht nur eine bestimmte Versicherung abschließen soll, sondern zunächst einen Versicherungsvergleich machen soll, so sollten auch Angaben dazu zu finden sein, welchen Umfang die zukünftige Versicherung haben sollte.
Desto konkreter Sie bei der Vollmachtserteilung sind, umso weniger kann schiefgehen. Außerdem sollten Sie Angaben dazu machen, bis wann die Versicherung abgeschlossen sein sollte. Danach sollte die Vollmacht zum Abschluss eines Versicherungsvertrages automatisch unwirksam werden.
Eine Vollmacht könnte so aussehen:

Vollmacht Kfz-Versicherung abschließen

Eine anwaltliche Beratung wir durch die Verwendung dieses Musterschreibens nicht ersetzt. Passen Sie die Vorlage auf Ihr Profil an.

Vollmachtgeber
Name, Vorname
Anschrift
Geburtsdatum

Vollmachtnehmer
Name, Vorname
Anschrift
Geburtsdatum

Vollmacht über den Abschluss einer Kfz-Versicherung

Mit dieser Vollmacht erkläre ich, (Name des Vollmachtgebers, wohnhaft in xxx), dass Herr/Frau (Name des Bevollmächtigten, wohnhaft in xxx) dazu befugt ist, die Kfz-Versicherung für das Fahrzeug Marke xxx, amtliches Kennzeichen / Fahrzeug-Ident Nr., in meinem Namen abzuschließen. Des Weiteren ermächtige ich Herrn /Frau alle für den Vertragsabschluss notwendigen Handlungen durchzuführen und Erklärungen abzugeben, sowie die Vertragsunterlagen entgegenzunehmen.
Diese Vollmacht gilt einmalig für den Abschluss der Kfz-Versicherung für o.g. Fahrzeug.

Ort, Datum
_____________________________
(Unterschrift Vollmachtgeber)
Name, Vorname

 

Musterschreiben: Vollmacht zur KFZ- Versicherung als Word Datei(rtf) zum Downloaden

 

Wer sollte Bevollmächtigt werden?

Diese Frage könne nur Sie selbst entscheiden. Wichtig ist aber, dass hier Vertrauen zum Bevollmächtigten herrscht. Außerdem sollte sich dieser ein wenig in der Versicherungsbranche auskennen. Zumindest, wenn dieser erst eine neue Versicherung finden soll. Ein Fahranfänger, der so etwas noch nie gemacht hat, ist hier wenig geeignet.

Bevollmächtigt man nicht eigentlich einen Versicherungsmakler?

Versicherungsmakler gibt es wie Sand am Meer, so denkt man. Es ist herrlich einfach. Man gibt diesem die Unterlagen zu bestehenden Versicherungen und dieser kümmert sich dann um alles. Im Rahmen eines solchen Vertrages kann es durchaus sein, dass der Versicherungsmakler auch die Vollmacht zum Abschluss von Verträgen hat. Die Regel ist das aber nicht. Vielmehr ist es so, dass Ihnen der Versicherungsmakler nach Durchsicht der Unterlagen, andere Verträge anbietet. Die Unterschrift leisten aber Sie, nicht der Versicherungsmakler. Es wäre auch ein wenig seltsam, wenn Sie das alles einfach so aus der Hand geben würden, oder? Ganz ausgeschlossen ist es jedoch nicht. Wenn Sie den Wunsch haben, dass alles in die erfahrenen Hände eines Versicherungsmaklers zu legen, fragen Sie Ihren doch einfach, ob er diese Aufgabe für Sie übernehmen möchte.

Fazit zur Vollmacht zum Abschluss einer KFZ- Versicherung

Haben Sie selbst keine Zeit oder keine Lust sich mit dem Thema KFZ- Versicherung zu befassen, so können Sie diese Aufgabe durch Vollmacht an eine andere Person delegieren. In Frage kommt hier zum einen ein Versicherungsmakler Ihres Vertrauens oder ein Freund der diese Aufgabe gerne übernimmt.