Vollmacht Übertragung

Vollmacht ÜbertragungEine Vollmacht wird in der Regel an einen kleinen, bestimmten Kreis von Personen vergeben. Bei der Vollmachtserteilung stellt sich aber auch immer die Frage, ist der angegebene Kreis von Personen zum einen, endgültig aufgezählt ist, mit der Konsequenz, das eine oder mehrere Personen vielleicht selbst juristisch geschäftsunfähig werden und somit nicht mehr bevollmächtigter sein können. Oder, ob ersatzweise weiter Personen berufen werden, die in diesem Fall einspringen. Weiterhin ist zu überlegen, ob der Bevollmächtigte wiederum Dritte bevollmächtigen kann ebenfalls in Ihrem Namen handeln zu können. Beide Fragen sind elementar bei der Vollmachtserteilung und sollten genau geprüft werden. Sie sollten sich also die Frage stellen, ob die Vollmacht übertragen werden kann und soll.

1. Fall: Vollmacht übertragen durch Ersatzbevollmächtigte

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Vollmacht erteilt die Ihre Wirkung erst entfalten soll, wenn Sie geschäftsunfähig werden. Wann genau dies geschieht, steht in den Sternen. Sie haben Ihren Bevollmächtigten sorgsam ausgewählt und diesen persönlich instruiert. Nun tritt der Fall ein. Jedoch stellte sich unmittelbar danach heraus, dass auch ihr Bevollmächtigter geschäftsunfähig wird. Vielleicht dauerhaft, oder auch nur vorübergehend. In diesem Fall wird das Amtsgericht einen Betreuer für Sie bestellen. Genau das wollten Sie aber nicht und haben daher ja die Vollmacht erstellt. Um diesen Fall zu vermeiden, empfiehlt es sich, einen oder sogar zwei Ersatzbevollmächtigte zu bestellen. Diese werden erst tätig, wenn der an erster Stelle Bevollmächtigte sein Amt warum auch immer nicht (mehr) wahrnehmen kann. Ihr Vorteil: Sie können auch die Ersatzbevollmächtigten allumfassend instruieren. So stellen Sie auf sehr einfachem Weg sicher, dass Ihre Wünsche auch tatsächlich berücksichtigt werden. Eine Vollmacht mit Ersatzbevollmächtigten kann folgendermaßen aussehen.

 

2. Fall: Vollmacht übertragen durch Bevollmächtigten

Soll Ihr Bevollmächtigter in der Lage dazu sein, weiter Bevollmächtigte zu berufen? Diese Frage werden viele spontan mit „nein“ beantworten wollen. Bedenken Sie aber. Ihr Bevollmächtigter muss einen Anwalt einschalten um Ihre Rechte durchzusetzen. Die Beauftragung eines Anwalts erfordert eine anwaltliche Vollmacht ohne die der Anwalt nicht tätig werden kann. Insofern ist es sicher wichtig, dem Bevollmächtigten dies im Rahmen seiner Vollmacht zu gestatten. Sie könnten dies begrenzen, indem Sie den Satz so formulieren, dass es dem Bevollmächtigten nur gestattet ist weiter Bevollmächtigte zu berufen, die eine besondere Qualifikation für diese Aufgabe mitbringen.

Musterschreiben: Vollmacht übertragen durch Bevollmächtigten

Verwenden Sie diese Vorlage nur nach Anpassung. Eine juristische Beratung kann in Ausnahmefällen notwendig sein.

Vorsorge Vollmacht
Vollmachtgeber
Name
Anschrift
Geburtsdatum, Geburtsort

 

Vollmachtnehmer

Name
Anschrift
Geburtsdatum, Geburtsort

(Vorsorge Vollmacht wie oben geschildert mit folgender Ergänzung:)

Sofern es mein Bevollmächtigter für notwendig hält, darf er weitere Bevollmächtigte für mich berufen.

Ort, Datum

____________________                               ________________________

Unterschrift Vollmachtgeber                                Unterschrift(en) Vollmachtnehmer

Musterschreiben: Vollmacht übertragen durch Bevollmächtigten als Word Datei(rtf) zum Downloaden

Vollmacht übertragen im Sorgerecht

Bei getrenntlebenden Eltern haben nach derzeitiger Rechtsprechung meist beide Elternteile die gemeinsame Sorge. Väter haben lange dafür kämpfen müssen, war es doch bis 2010 so, dass es alleine von der Mutter abhing ob auch der Vater des unehelich geborene Kindes Sorgerecht bekam oder nicht. Das gemeinsame Sorgerecht ist jedoch praktisch manchmal schwierig zu handhaben. Müssen doch beide Elternteile Ihre Zustimmung erteilen, wenn es dieser Bedarf. Das Kind in der Schule anmelden, Klassenfahrten oder Ausflügen zustimmen, möglicher weise einer OP zustimmen? Das müssen die Eltern gemeinsam. Manchmal schon schwierig genug, wenn die Eltern zusammenleben. Was aber, wenn ein Elternteil nicht in der häuslichen Gemeinschaft lebt?! Womöglich auch noch in einer anderen Stadt?! Oft genug gibt es deshalb Streitpotential, mal ganz davon abgesehen, dass es nicht sehr praktisch ist, wenn Entscheidungen rasch getroffen werden müssen und der andere Elternteil nicht greifbar ist. Die Lösung ist die Übertragung der Vollmacht im Sorgerecht. Hier kann der abwesende Elternteil bestimmte Aufgaben ganz dem sorgenden Elternteil übertragen. In der Praxis sind es meist folgende Bereiche die übertragen werden:

  • Der Bereich der Schule
  • Der Bereich der Gesundheit
  • Fälle mit Behörden

Denkbar sind hier aber auch viele andere Bereiche.

Eine Vollmacht übertragen im Sorgerecht könnte dann so aussehen.

Musterschreiben: Vollmacht übertragen im Sorgerecht

Hinweis: Das hier zur Verfügung gestellte Musterschreiben muss individuell angepasst werden und ersetzt nicht die anwaltliche Beratung.

Vollmacht
Hiermit erteile ich, (Vollmachtgeber/ abwesender Elternteil) Name, Vorname, Geburtsdatum, -ort dem Vater/ Mutter (Vollmachtnehmer/ anwesender Elternteil) des gemeinsamen Kindes (Name, Geburtsdatum und -ort) die Vollmacht die elterliche Sorge in folgenden Punkten alleine auszuüben.
Im schulischen Bereich obliegt es der Mutter/ dem Vater alleine die zu besuchende Schule auszusuchen und alle notwendigen Erklärungen gegenüber der Schulbehörde auch in meinem Namen abzugeben.
Im gesundheitlichen Bereich trifft die Mutter/ der Vater alle Entscheidungen und nimmt Termine zu ärztlichen Untersuchungen wahr. Sie/ Er stimmt medizinischen Eingriffen zu (oder die Einschränkung: Sie/ Er stimmt medizinischen Eingriffen zu, soweit Eile geboten ist weil andernfalls das Leben des Kindes in Gefahr ist oder schwere gesundheitliche Schäden zu befürchten sind). Alle durch die Mutter/ den Vater abgegeben Erklärungen gelten durch Vorlage dieser Vollmacht ebenfalls in meinem Namen erklärt.
Gegenüber Behörden wird der Mutter/ dem Vater die Vollmacht erteilt notwendige Dokumente vorzulegen. Ebenfalls darf die Mutter/ der Vater rechtsgeschäftlich gegenüber Behörden für mich tätig werden.

Diese Vollmacht gilt bis zu meinem schriftlichen Widerruf.

Datum/ Ort
____________________________________
Unterschrift (Name ausgeschrieben)

Musterschreiben: Vollmacht übertragen Sorgerecht als Word Datei(rtf) zum Downloaden

Vollmacht Übertragung: Untervollmacht

Eine Vollmacht wird im eigentlichen Sinne immer an Personen vergeben, denen man als Vollmachtgeber vertraut. Gerade wenn es um so eine umfangreiche Vollmacht wie z.B. eine Generalvollmacht geht. Trotzdem ist auch der Bevollmächtigte „berechtigt“ selbst eine Vollmacht zu erteilen. Eine Vollmacht kann auf zwei verschiedene Arten übertragen werden. Zum einen, wenn der „Bevollmächtigte“ einen Vertreter für sich selbst bevollmächtigt. Zum anderen, wenn der „Bevollmächtigte“ mit Erlaubnis des Vollmachtgebers „Untervollmachten“ erteilt.

Untervollmacht 1
Hiermit bevollmächtige ich Herr/Frau …, Anschrift, Ort mich bzw. meinen Vollmachtgeber in folgenden Rechtsgeschäften zu vertreten:

Eröffnung eines Bankkontos
Abschluss eines Sparvertrages

Gültig ist diese Vollmacht einmalig und für die angegebenen Rechtsgeschäfte, höchstens jedoch bis zum (Datum).

Ort, Datum

 

Name, Vorname (Unterschrift)

Ggf. Anlage – beglaubigte Kopie der „Vollmacht“ –

 

Untervollmacht 2
 

Hiermit bevollmächtige ich Herr/Frau …, Anschrift, Ort mich und meine Vollmachtgeber in folgendem Maße vor Behörden und Privatpersonen zu vertreten:

mich persönlich …,..
meine Vollmachtgeber … (entsprechend der erhaltenen Vollmachten)
 

Ort, Datum

 ______________________

Name, Vorname (Unterschrift)

 

Musterschreiben: Untervollmacht als Word Datei(rtf) zum Downloaden