Vollmacht Verträge


 

Vollmacht VerträgeMöchte man jemanden beauftragen Verträge im eigenen Namen abzuschließen, kann man die Erlaubnis dazu mit einer gewöhnlichen Vollmacht erteilen. Allerdings ist bei der Formulierung sehr viel Vorsicht geboten. Schließlich kann es sonst passieren, dass jemand die Vollmacht missbraucht und Verträge abschließt, die man gar nicht haben will oder bei denen man letztendlich nur draufzahlt.
Wie bei jeder anderen Vollmacht auch, gilt auch für die Vollmacht für Verträge, dass man unbedingt auf eine zeitliche/projektbezogene Begrenzung achten muss und dem Bevollmächtigten nicht „zu viel“ erlaubt.
In unserer Kategorie zu Verträgen und Vollmachten stellen wir Ihnen die wichtigsten Arten vor.
Dazu gehören:

Auftrag und Vollmacht

Erteilen Sie jemandem einen Auftrag, so gibt es Verträge, die eine Vollmachterteilung vorsehen. Bestes Beispiel ist die Beauftragung eines Anwalts, Notars, Steuerberaters oder auch Architekten. All diese Berufsgruppen und auch einige mehr, brauchen zur Ausübung Ihrer Pflicht, eine Vollmacht von Ihnen ohne die der Auftrag nicht ausgeführt werden kann. Erfahren Sie in diesem Beitrag, worauf Sie konkret bei der Vollmacht im Rahmen eines Auftrages achten müssen.

 

Vollmacht und Anträge

Kennen Sie sich aus im Antragsdschungel? Wir, ehrlichgesagt, auch nicht immer. Deshalb ist es gut, dass es Menschen gibt, die sich auskennen und Ihnen diese oft lästige Aufgabe abnehmen. Babyplaner beantragen Elterngeld und Kindergeld. Anwälte stellen Anträge bei Gericht für Sie und die Schwiegermutter hilft beim Antrag fürs Arbeitslosengeld. Für all dies braucht es aber eine Vollmacht. Andernfalls müssten Sie den Antrag zumindest selbst unterschreiben, damit er wirksam gestellt wurde. Was es zur Vollmacht um Anträge in Ihrem Namen abzuschließen zu wissen gibt, sagen wir Ihnen in diesem Beitrag.

 

Vollmacht zum Abschluss eines Kaufvertrags

Es gibt Einkäufe die einfach nur lästig sind und solche, von denen man einfach nichts versteht. Für alle diese Fälle kann man andere mit dem Kauf beauftragen. Je nachdem worum es sich handelt, reicht auch mal eine mündlich erteilte Vollmacht „Kauf bitte Milch für mich ein.“. Oder es wird eine schriftliche Vollmacht „Kauf bitte dieses Auto für mich.“, benötigt. In einigen Fällen ist die Vollmacht sogar notariell zu beglaubigen, dann nämlich, wenn beispielsweise eine Immobilie oder ein Grundstück erworben werden soll. Wann welche Vollmacht zum Abschluss eines Kaufvertrags benötigt wird, welche Kosten bei der notariellen Beglaubigung auf Sie zukommen und alles Wissenswerte zur Vollmacht erfahren Sie in diesem Beitrag.

Vollmachten rund um den Mietvertrag

Eigentlich möchte man selbst nach einer neuen Wohnung suchen. Aber… Ja, ein „aber“ gibt es oft. Häufig kommt nach dem „aber“ ein „keine Zeit“ oder auch ein „zu weit weg“. Die Lösung, jemand anderes sucht für Sie nach einer neuen Wohnung oder einem Haus. Das ist praktisch, vor allem dann, wenn ein Umzug in eine weit entfernte Stadt ansteht. Gerade in Ballungsräumen gestaltet sich die Wohnungssuche schwer. Wer da nicht schnell ist, hat das Nachsehen. Jemand vor Ort erledigt das für Sie. Das gibt es kommerziell oder auch als Freundschaftsdienst. Je nachdem, ob Sie private Kontakte in die neue Stadt haben oder nicht. An die Vollmacht selbst sind kaum Ansprüche zu stellen. Soll der Bevollmächtigte auch den Mietvertrag unterzeichnen, braucht er aber ein paar Unterlagen von Ihnen, die der Vermieter sicher sehen will. Die Lohnnachweise der letzten drei Monate, die Kopie Ihres Personalausweises und die Selbsterklärung sind die Mindestvoraussetzung dafür. In der Vollmacht sollten Sie dann genau Angaben zu der neuen Wohnung, Lage, Preis, Zimmer, Größe und wann Sie einziehen wollen, machen. Dann haben alle den gleichen Wissensstand und können entsprechend handeln.

Die Vollmacht zur Kündigung

Ok, die Kündigung von Verträgen ist eigentlich nichts, dass man aus Zeitmangel an jemand anderes übergibt. Wozu gibt es speziellen Kündigungsvorlagen?
Aber im Rahmen einer Vorsorgevollmacht oder Generalvollmacht kann es doch notwendig werden, das kündigen einzelner Verträge zu gestatten. Wir sagen Ihnen, worauf es bei der Vollmacht zur Kündigung von Verträgen im Einzelnen ankommt und stellen Ihnen ein kostenfreies Musterschreiben zur Verfügung.

Vollmacht Verträge

Eine anwaltliche Beratung wir durch die Verwendung dieses Musterschreibens nicht ersetzt. Passen Sie die Vorlage auf Ihr Profil an.

Vollmacht zum Vertragsabschluss
Hiermit bevollmächtigen wir

(Vollmachtgeber/Firma), Steuernummer/Handelsregister etc.
Name, Vorname
Anschrift
Herr/Frau …
Geb. Datum/Ort
Anschrift

Zu Verhandlungen und dem Vertragsabschluss folgender Projekte und Geschäfte:
Liefervertrag für …
Mietvertrag über …
Leasingvertrag für …
Gültig ist diese Vollmacht bis zum Abschluss der Projekte, höchstens aber bis zum (Datum). Zum Abschluss der Verträge ist diese Vollmacht den Vertragspartnern im Original vorzulegen.

Ort, Datum
________________________
(Unterschrift Vollmachtgeber)

_______________________

(Unterschrift Vollmachtnehmer)
Name, Vorname Name, Vorname
Position
Firmenstempel


Musterschreiben: Vollmacht Verträge als Word Datei(rtf) zum Downloaden

 

Fazit: Verträge sind manchmal schon schwierig genug. Immerhin gibt es unzählig viele davon. Wenn dann noch jemand anders die Verträge schließen soll oder kündigt, braucht es eine Vollmacht. Auch wird die Vollmacht manchmal aufgrund eines Vertrages notwendig. Ohne diese kann der Beauftragte nicht in vollem Umfang für Sie arbeiten. Wie solch eine Vollmacht im Zusammenhang mit Verträgen zu erstellen ist und einige andere nützliche Tipps erhalten Sie in den folgenden Beiträgen. Natürlich völlig kostenfrei.