Vollmacht Bankkonto

Vollmacht BankkontoEine Vollmacht über ein Bankkonto kann man heute meist nicht mit einer selbst aufgesetzten Vollmacht erteilen. In der Regel verlangen die Banken, dass man die hauseigenen Formulare zur Erteilung einer Vollmacht verwendet. Deshalb kann man sich die Mühe eine Vollmacht zu schreiben meist sparen und geht einfach einmal in die Filiale um das Formular der Bank zu unterzeichnen. Unter Umständen, kann es aber mal nötig sein eine Vollmacht auszustellen, mit der jemand ein Konto für jemanden anderen eröffnet. Zum „Grundbeispiel“ kann man ggf. noch genauer ausführen, welche „Art“ von Konto der Bevollmächtigte eröffnen darf. Es geht ja nicht nur um Girokonten, sondern ggf. auch um ein Depot o.ä. Geht das aber so einfach?

Was bedeutet Kontovollmacht? Sinn und Zweck

Die Bankvollmacht läuft den Vorschriften zuwider

Sinn und Zweck einer Vollmacht ist es, dass eine dritte Person, Dinge für einen erledigen kann. Geregelt ist die Vollmachtserteilung in § 167 BGB. Mit einer Vollmacht, können allerhand Rechtsgeschäfte getätigt werden. Ein Autokauf, die Immobilienverwaltung, es kann aber auch die Aufsichtspflicht für ein minderjähriges Kind übertragen werden. Rechtsgeschäfte gelten dabei immer für und gegen den Vollmachtgeber. Es gibt zwar einige Rechtsgeschäfte, die nicht durch Vollmacht übertragbar sind, dazu gehört die Eheschließung, die Errichtung eines Testaments oder die Adoption, die Kontoeröffnung wird juristisch aber nicht ausgeschlossen.
Mit einer Kontovollmacht erlauben Sie einer anderen Person, über Ihr Konto zu verfügen. Dabei können Sie der anderen Person eine Generalvollmacht erteilen. Damit kann diese also über das gesamte Konto, im gesamten Umfang, verfügen oder Sie erteilen eine Kontovollmacht für bestimmte Handlungen, wie beispielsweise:

 

  • 50 Euro im Monat abheben
  • Daueraufträge einrichten
  • Kontoauszüge in Empfang nehmen

Dennoch muss man klar feststellen, dass vor allem Banken sich weigern, selbst erstellte Vollmachten zu akzeptieren. Zum Thema Bankvollmacht finden Sie einen ausführlichen Ratgeber auf unserer Seite. Die Vollmacht über ein Bankkonto können Sie also in der Regel nur vor Ort in der Filiale zusammen mit dem Bevollmächtigten unterzeichnen. „Kennt man sich“, so können Sie die Vollmacht auch mit nach hause nehmen und unterzeichnen lassen. Ebenfalls wird eine schwarz/ weiß Fotokopie des Personalausweises benötigt.

Vollmacht Bankkonto: Konto auflösen

Sie wollen oder müssen ein Bankkonto auflösen? Können es aber nicht selbst? Grundsätzlich könnten man ja eine Vollmacht zur Auflösung eines Kontos erstellen. Leider wird dies Ihre Bank nicht ohne weiteres akzeptieren. Im Grunde haben Sie hier nur zwei Möglichkeiten:

• Sie erteilen jemandem eine Generalvollmacht für Ihr Konto. Dazu müssen Sie aber Ihre Bank aufsuchen und das entsprechende Formular verwenden.
• Sie erteilen eine Vorsorgevollmacht mit einer Bankvollmacht. Ist diese notariell beglaubigt, so wird die Bank sie mit großer Wahrscheinlichkeit so akzeptieren.

 

Vollmacht für ein Bankkonto innerhalb der Vorsorgevollmacht

In unserem Ratgeber für die Vorsorgevollmacht, gehen wir auf den Punkt der Bankvollmacht umfassend ein. Wenn Sie hier klicken, gelangen Sie direkt zu dem Beitrag. Das Landgericht Detmold urteilte erst wieder Anfang 2015, dass Banken dazu verpflichtet seien, Bankvollmachten im Rahmen einer Vorsorgevollmacht zu akzeptieren. Informationen zu dem Urteil finden Sie hier. Dennoch empfiehlt es sich, dass Sie im Rahmen der Vorsorgevollmacht bankinterne Formulare nutzen, um die Bankvollmacht zu erteilen.

 

Als Vorsorgebevollmächtigter das Bankkonto kündigen

Wenn Sie Vorsorgebevollmächtigter sind und auch die Bankvollmacht haben, so können Sie theoretisch auch ein Bankkonto oder Depot auflösen. Fraglich ist aber, ob das wirklich sinnvoll ist. Interessant wird diese Frage immer in dem Zusammenhang, wenn der Vorsorgebevollmächtige nicht auch gleichzeitig Alleinerbe ist. Denn wenn der Vollmachtgeber verstirbt, sind Sie unter Umständen gegenüber den Erben auskunftspflichtig. Es wird also wohl die Frage auftauchen, warum ein Konto geschlossen wurde. Wir empfehlen, ein Bankkonto trotz Vorliegen einer Vollmacht nur in wenigen Ausnahmefällen zu kündigen. Als Vorsorgebevollmächtigter sollten Sie Sorge dafür tragen, dass notwendige Überweisungen und Abbuchungen laufen, dass das Konto gedeckt ist und die Kontovorgänge regelmäßig überprüfen. So kann Ihnen später niemand einen Strick daraus drehen. Selbst wenn der Kontowechsel „gut gemeint“ war, weil es wo anderes einfach mehr Zinsen gibt oder weil die Kontoführung für Sie bei einer anderen Bank besser läuft.

Unser Tipp
Kündigen Sie, im Rahmen einer Vorsorgevollmacht Konten nur in absoluten Ausnahmefällen.

Mit einer Vollmacht ein Bankkonto eröffnen

Kann man eine Vollmacht erstellen, um ein neues Bankkonto zu eröffnen? Die Idee: Ihr Ehepartner braucht ein neues Konto, meist ist ein Ehepartner für solche Angelegenheiten verantwortlich. Also erteilt der eine, eine Bankvollmacht zur Eröffnung eines Bankkontos. Geht das denn? Hier muss klar gesagt werden: Nein, das geht nicht. Vor allem wenn Sie als Bankkunde nicht persönlich gekannt werden, akzeptiert die Bank das nicht. Sie können lediglich die Unterlagen abholen und diese dem zukünftigen Kontoinhaber vorlegen. Auch könne Sie die Unterlagen anschließend, ausgefüllt und unterschrieben, zurück zur Bank bringen. Dann wird, soweit noch nicht vorhanden, eine Kopie des Personalausweises benötigt.

Vollmacht Bankkonto

Wie geschildert ist es nicht möglich eine Vollmacht zur Eröffnung eines Bankkontos zu erteilen. Allenfalls möglich ist dies im Rahmen einer Vorsorgevollmacht. Dann könnte die Vollmacht wie folgt aussehen.

Hinweis: Das hier zur Verfügung gestellte Musterschreiben muss individuell angepasst werden und ersetzt nicht die anwaltliche Beratung.

Vollmacht zur Eröffnung eines Bankkontos

Hiermit bevollmächtige ich als Vollmachtgeber im Rahmen der Vorsorgevollmacht

 

Name, Vorname
Geb. Datum/Ort
Anschrift

 

den Vollmachtnehmer

 

Name, Vorname
Geb. Datum/Ort
Anschrift

 

in meinem Namen ein Bankkonto (Girokonto) bei der Bank XY, mit allen notwendigen Unterschriften zu eröffnen. Gültig ist diese Vollmacht einmalig.

 

Ort, Datum

______________________

(Unterschrift Vollmachtgeber)

Name, Vorname

Musterschreiben: Vollmacht zur Eröffnung eines Bankkontos als Word Datei(rtf) zum Downloaden

 

Das Wichtigste zur Bankvollmacht im Überblick
  • Verwenden Sie, wenn möglich, bankinterne Vollmacht Formulare.
  • Liegt eine Vorsorgevollmacht vor, so sollte eine Bankkonto Kündigung nur in wenigen Ausnahmefällen vorgenommen werden.
  • Ein Bankkonto kann nur durch Vollmacht eröffnet werden, wenn diese im Rahmen einer Vorsorgevollmacht erteilt wurde.