6 Gründe warum Sie ärztliche Maßnahmen und ihre Unterbringung ausdrücklich regeln sollten

Sind Sie krank? Oder besteht zumindest für Sie das Risiko, irgendwann einmal zu erkranken? Dann sollten Sie sich möglichst frühzeitig darum kümmern, medizinisch vorzusorgen und entsprechende Maßnahmen zu treffen. 6 Gründe warum Sie ärztliche Maßnahmen und ihre Unterbringung ausdrücklich regeln sollten, finden Sie hier. Sie haben somit die Möglichkeit, für Ihre Zukunft vorzusorgen und entsprechend einen Weg zu finden, sich und auch Ihre Angehörigen entsprechend abzusichern. Mit einer Vollmacht können Sie dies einfach tun. Aber warum ist das so wichtig und worauf sollten Sie dabei in jedem Fall achten?

Wäre es für Sie gut zu wissen, dass Sie im Falle einer Krankheit oder falls Sie zum Pflegefall werden, gut abgesichert sind? Und ist es Ihnen wichtig, dass Ihre engsten Angehörigen im dringenden Fall auch entsprechende Entscheidungen treffen können? Dann sollen Sie die 6 Gründe warum Sie ärztliche Maßnahmen und ihre Unterbringung ausdrücklich regeln sollten lesen.

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und erfahren Sie, weshalb Sie sich vor dem Erteilen einer Vollmacht informieren sollten und worauf Sie dabei ganz allgemein achten müssen. Die 6 Gründe warum Sie ärztliche Maßnahmen und ihre Unterbringung ausdrücklich regeln sollten helfen Ihnen dabei, einfach für das Alter und Ihre Zukunft vorzusorgen. Somit sind Sie dann entsprechend abgesichert.

Warum sollten ärztliche Maßnahmen geregelt werden?

Es ist in vielen Fällen zumindest sinnvoll, die ärztlichen Maßnahmen für den Fall der Fälle frühzeitig zu regeln. Das gilt besonders, wenn Sie gefährdet sind, an einer Krankheit irgendwann einmal zu leiden. Aber auch, wenn Sie sich vor Demenz fürchten oder einfach ganz allgemein vorsorgen möchten, ist eine entsprechende Vollmacht hilfreich. Sie können darin einfach festlegen, wer für Sie im Falle eines Falles Entscheidungen treffen soll und darf. Das kann sich dabei nicht nur auf Ihre medizinische Betreuung beziehen, sondern auch darauf, wo und wie Sie im Notfall untergebracht werden möchten. Beispielsweise in einem Pflege- oder Seniorenheim.

Gut zu wissen:

Durch eine Vollmacht können Sie dabei ganz aktiv vorsorgen und sich für das Alter oder für einen medizinischen Notfall absichern. Sie können dabei ganz konkret sein und genau festlegen, welchen Inhalt die Vollmacht haben soll.

Welche 6 Gründe gibt es für eine frühzeitige Absicherung?

Weshalb Sie Ihre ärztliche Versorgung und Ihre Unterbringung möglichst frühzeitig klären sollten, ist Ihnen in vielen Fällen selber klar. Dennoch ist es in vielen Fällen hilfreich, sich die Gründe dafür noch einmal vor Augen zu führen. Die folgenden sechs Gründe sind in jedem Fall interessant und zeigen Ihnen deutlich, welche Auswirkungen die Absicherung haben kann.

6 Gründe warum Sie ärztliche Maßnahmen und ihre Unterbringung ausdrücklich regeln sollten:

  1. Sie können selber entscheiden, wie Sie wann behandelt werden möchten

Das ist oftmals ein wichtiger Grund. Lehnen Sie einzelne Behandlungsmethoden beispielsweise ab, können Sie dies hier festhalten. Ebenso aber auch, ob neue Behandlungsmethoden zum Einsatz kommen dürfen.

  1. Sie entscheiden, wo Sie später wohnen werden

Wenn Sie sich nicht mehr selber versorgen können, ist ein Pflegeheim oftmals eine passende Anlaufstelle. Durch eine entsprechende Vollmacht haben Sie die Möglichkeit, selber eine Unterkunft auszusuchen oder auszuschließen, wo und wie Sie nicht wohnen möchten.

  1. Sie entscheiden, wann „die Maschinen“ abgeschaltet werden

Mit einer Vollmacht können Sie auch über lebenserhaltene Maßnahmen bestimmen. So können Sie zum Beispiel Ihren Angehörigen die Entscheidung abnehmen, wann derartige Maßnahmen nicht mehr zum Einsatz kommen sollen.

  1. Sie können auch für die Bestattung vorsorgen

Mit einer Vollmacht haben Sie auch die Option, für Ihre Beerdigung Wünsche oder Vorgaben zu nennen. Somit ist es für Sie möglich, die einzuladenden Gäste zu bestimmen oder auch, welcher Kuchen serviert und welche Musik gespielt werden soll.

  1. Sie legen fest, ob Behandlungen fortgesetzt werden

Sollten Sie ernster erkrankt sein, kann es sein, dass Sie den Ausgang der Krankheit bereits kennen. Wenn Sie eine Vollmacht erteilen, können Sie genau festlegen, wann mit einer Behandlung nicht mehr fortgesetzt werden soll. Ähnlich verhält es sich auch mit dem Wunsch, wann palliative Behandlungen genutzt werden sollen.

  1. Sie entlasten Ihre Angehörigen

In vielen Fällen ist auch relevant, dass Sie mit einer eigenen Vorsorge und entsprechenden Vollmachten Ihre eigenen Angehörigen entlasten können. Diese müssen schwere Entscheidungen somit nicht alleine treffen, sondern können sich an Ihren Vorgaben orientieren.

(Mustervorlage Vollmacht zur eigenen Vorsorge)

Nutzen Sie diese Mustervorlage für eine Vorsorgevollmacht ausschließlich nach vorheriger Anpassung. Ändern Sie bei Bedarf Inhalte oder fügen Sie welche hinzu. Kontaktieren Sie bei Bedarf einen Rechtsanwalt.

Vollmacht

Für den Fall, dass ich nicht mehr dazu in der Lage bin, medizinische Entscheidungen selber zu treffen, erteile ich eine Vollmacht für meine Tochter / meinen Sohn.

Vollmachtgeber: ________________________________________________ (Name und Adresse)

Bevollmächtigter: ______________________________________________ (Name und Adresse)

Die Vollmacht berechtigt dazu, über lebenserhaltene Maßnahmen zu entscheiden. Weiterhin ist es damit möglich, meine Unterbringung in einem Pflegeheim umzusetzen. Hierzu wünsche ich eine Unterbringung in folgendem Pflegeheim:

(Adresse und Name)

Die Vollmacht gilt bis zu meinem Tod. Sie gestattet nicht die Verwaltung meiner Beerdigung. Zudem kann die Vollmacht durch mich zu Lebzeiten jederzeit widerrufen werden. Sie gilt nur im dringenden Fall und falls ich nicht mehr zu Entscheidungen in der Lage sein sollte – auch im kurzfristigen Fall.

Ort und Datum                                Unterschrift Vollmachtgeber

Die 6 Gründe warum Sie ärztliche Maßnahmen und ihre Unterbringung ausdrücklich regeln sollten, bieten für Sie eine grundsolide Orientierung und sollten in vielen Fällen berücksichtigt werden.