Vollmacht Schlüsselübergabe

Sie kennen das möglicherweise: Sie sind ausgezogen und nicht mehr im selben Ort ansässig, doch der neue Mieter oder Ihr bisheriger Vermieter benötigt natürlich noch die Schlüssel für die Wohnung. Die Schlüsselübergabe können Sie selber aber nicht begleiten, da Sie arbeiten müssen oder anderweitig verhindert sind. Doch wie lässt sich dieses Problem nun lösen? Durch eine Vollmacht zur Schlüsselübergabe haben Sie die Möglichkeit, eine dritte Person zur Schlüsselübergabe abzustellen – ganz ähnlich zur Möglichkeit, mit einer Vollmacht die Wohnungsübergabe abzuwickeln.

Wäre es für Sie eine Erleichterung, wenn Sie die Vollmacht für die Schlüsselübergabe ganz einfach erteilen könnten und es somit für Sie keine Probleme gibt? Genauso verhält es sich nämlich. Das Erteilen einer Vollmacht für die Schlüsselübergabe ist denkbar einfach und kann schnell erledigt werden. Für Sie macht dies möglich, dass Sie eine andere Person vertritt und die Schlüssel für die Wohnung, den Briefkasten oder auch den Keller beim Vermieter oder dem neuen Mieter abgibt.

In den nächsten Minuten können Sie sich im folgenden Text ganz leicht darüber informieren, wie Sie eine Vollmacht zur Schlüsselübergabe erteilen und was diese auf jeden Fall beinhalten muss. Auf diese Weise können Sie eine Vollmacht ganz bequem selber erteilen und haben die Möglichkeit, eine dritte Person mit der Schlüsselübergabe zu beauftragen. Weiterhin finden Sie Informationen zur Form der Vollmacht für die Schlüsselübergabe.

Wann kann sich die Vollmacht für die Schlüsselübergabe lohnen?

Für die Schlüsselübergabe kann eine Vollmacht für Sie aus ganz unterschiedlichen Beweggründen in Frage kommen. So kann es zum Beispiel sein, dass Sie weiter verzogen sind und vor Ort der Schlüsselübergabe logistisch nicht beiwohnen können. Aber auch diese Aspekte können den Einsatz einer Vollmacht zur Schlüsselübergabe rechtfertigen:

  • Sie sind beruflich stark eingespannt
  • Sie sind erkrankt oder körperlich beeinträchtigt
  • Die Terminvereinbarung gestaltet sich schwierig

In diesen und sicherlich auch weiteren Fällen kann eine Vollmacht für die Schlüsselübergabe für Sie nützlich sein. Akzeptieren muss Ihr Vermieter diese in jedem Fall, da es sich dabei um eine einseitige Willenserklärung handelt.

Gut zu wissen:

Eine Vollmacht kann von Ihnen mündlich erteilt werden und ist dann dennoch wirksam. Dies liegt daran, dass es im Bürgerlichen Gesetzbuch für Vollmachten keine Formvorgaben gibt. Mit einer mündlichen Vollmacht sind Sie abgesichert, wenn Sie sich mit dem bisherigen Vermieter gut verstehen und dieser im besten Fall auch den Bevollmächtigten kennt.

Was muss in der Vollmacht für die Schlüsselübergabe stehen?

Damit Ihre Vollmacht für eine Schlüsselübergabe auch akzeptiert werden kann, sollte diese einige wichtige Angaben enthalten. So muss klar werden, wer Sie sind und welche Schlüssel für welche Wohnung oder welches Haus übergeben werden sollen. Auch Ihr Bevollmächtigter muss klar definiert werden. Somit sollten in Ihrer Vollmacht diese Details zu finden sein:

  • Ihr Name, die neue Adresse
  • Die Daten des Bevollmächtigten
  • Daten zur bisherigen Wohnung mit Adresse, Etage
  • Anzahl und Art der Schlüssel
  • Möglichkeit des Widerrufs, Gültigkeit
  • Unterschrift von Ihnen

Vor allem auch bei der Anzahl und Art der Schlüssel sollten Sie konkrete Angaben machen. So sollte sofort klar sein, dass es Schlüssel für die Haustür, für den Keller oder auch Briefkasten sind, die durch die Vollmacht bei der Schlüsselübergabe ausgehändigt werden.

Wichtiger Hinweis:

Die Vollmacht muss am Ende von Ihnen auf jeden Fall unterschrieben werden, damit sie gültig ist. Vergessen Sie die Unterschrift daher nicht. Die Unterschrift muss zudem handschriftlich erfolgen.

Muss die Vollmacht durch einen Notar beurkundet werden?

Auf eine Beglaubigung durch einen Notar können Sie bei einer solchen, simplen Vollmacht verzichten. Diese ist nicht notwendig. Bei einer Vollmacht für den Kauf von Grundstücken oder Immobilien wäre diese erforderlich, nicht aber bei einer solchen Vollmacht. Die Kosten für den Notar können Sie sich somit also sparen und die Schlüsselübergabe mit einer Vollmacht auch ganz einfach so durchführen.

Wer kann die Vollmacht zur Schlüsselübergabe erhalten?

Sie können die bevollmächtigte Person frei wählen und diese in Ihrer Vollmacht entsprechend erwähnen. Dabei sollte es sich aber sicherlich um eine Ihnen vertraute Person handeln, die auch mit der Verantwortung umgehen kann. Ein Familienmitglied kann beispielsweise in Frage kommen oder auch ein enger Freund. Immerhin muss die bevollmächtigte Person die Schlüssel an sich nehmen und diese – gegen Quittierung – an Ihren bisherigen Vermieter aushändigen.

(Mustervorlage Vollmacht für Schlüsselübergabe)

Nutzen Sie die Mustervorlage für die Vollmacht zur Schlüsselübergabe nur dann, wenn diese zuvor durch Sie angepasst und ergänzt wurde. Nur dann kann die Vorlage problemlos genutzt werden. Fragen Sie im Zweifelsfall einen Juristen um Rat.

Vollmacht für die Schlüsselübergabe

Wohnung/Haus: __________________ ___________________ ___________________ (Adresse, Stockwerk, andere Details)

Vollmachtgeber: __________________ ___________________ ___________________ (Name und neue Anschrift)

Bevollmächtigter: __________________ ___________________ ___________________ (Name und Adresse)

Für oben genannte Wohnung sind folgende Schlüssel zu übergeben:

Haustür: _______________           Keller: _____________     Briefkasten: _______________

Sonstige Schlüssel: ___________                                  (Jeweils die Anzahl.)

Mir ist es nicht möglich, die Schlüsselübergabe selber durchzuführen, weshalb ich dazu oben genannte Person ermächtige. Die Vollmacht ist gültig bis zum Abschluss der Schlüsselübergabe und kann von mir jederzeit widerrufen werden. Der Bevollmächtigte muss sich die Aushändigung der oben genannten Schlüssel quittieren lassen.

__________________ ___________________ ___________________

Ort                             Datum                       Unterschrift Vollmachtgeber

Eine Vollmacht für die Schlüsselübergabe kann sich für Sie lohnen, wenn Sie zur Schlüsselübergabe nicht selber anwesend sein können. In diesem Fall kann die Vollmacht einfach erteilt werden. In vielen Fällen ist dazu die Schriftform empfehlenswert, da diese stets nachgewiesen werden kann.