Vollmacht Tagesmutter

Sie mögen das kennen: Sie haben ein Kind und bringen dieses morgens in die Krippe oder auch zu einer Tagesmutter. Sei es, weil Sie selber wieder arbeiten gehen oder weil Sie Ihr Kind möglichst früh auch in Kontakt mit Gleichaltrigen bringen möchten. Doch was ist, wenn Ihr Kind während der Zeit bei der Tagesmutter zum Arzt muss, weil es einen Unfall hatte? Oder wenn es anderweitig dringende Entscheidungen zu treffen gilt? Eine Vollmacht für die Tagesmutter kann in diesem Fall eine Lösung für Sie sein.

Was halten Sie davon, wenn Sie Ihr Kind mit einer Vollmacht für die Tagesmutter einfach und sicher schützen und absichern können? Und was wäre, wenn es keinen großen Aufwand bedeutet, die Vollmacht für die Tagesmutter zu erteilen? Denn genauso ist es. Sie können ohne viel Aufwand und ganz einfach eine Vollmacht für die Tagesmutter erteilen. Das kann im Falle eines Falles mehr als sinnvoll sein.

Nutzen Sie die nächsten Minuten und informieren Sie sich, was die Vollmacht für die Tagesmutter alles enthalten muss und worauf Sie dabei in jedem Fall achten sollten. Weiterhin finden Sie auch Informationen zur Form der Vollmacht und können auf diese Weise im Anschluss kinderleicht und bequem der Tagesmutter eine Vollmacht erteilen.

Wann ist eine Vollmacht für die Tagesmutter notwendig?

Die Vollmacht für die Tagesmutter kann aus ganz unterschiedlichen Gründen nützlich sein oder auch erforderlich werden. Vor allem bei Arztbesuchen kann es sinnvoll sein, eine Vollmacht für die Tagesmutter zu erteilen, sodass diese auch wirklich dazu befugt ist, Ihr Kind zum Arzt zu begleiten. Ebenfalls sind auch dann erst Behandlungen möglich. Die Vollmacht kann aber auch in diesen Fällen sinnvoll sein:

  • Ihr Kind benötigt dringende Medikamente
  • Ihr Kind benötigt eine besondere Betreuung
  • Ihr Kind muss gewickelt werden

Durch eine Vollmacht sichern Sie dabei nicht nur Sie ab, sondern auch die Tagesmutter. Diese darf Ihr Kind somit zum Arzt begleiten, falls das notwendig ist oder auch dringende Medikamente verabreichen. Sollte Ihr Kind beispielsweise auf Insulin angewiesen sein, können Sie die Tagesmutter durch die Vollmacht dazu berechtigen, Ihrem Kind dies zu verabreichen.

Wie wird die Vollmacht für die Tagesmutter erteilt?

Damit die Vollmacht auch nachgewiesen werden kann, sollten Sie diese in jedem Fall schriftlich erteilen. Auf diese Weise kann die Tagesmutter bei Rückfragen nachweisen, dass Sie dazu berechtigt ist, Ihr Kind zum Arzt zu begleiten oder es mit Medikamenten zu behandeln. Sie können die Vollmacht schriftlich per PC erstellen oder diese auch handschriftlich verfassen. Wichtig ist in jedem Fall, dass die Vollmacht für die Tagesmutter gut lesbar ist und es hierbei nicht zu Problemen oder Missverständnissen kommt.

Tipp für Sie:

Sollten Sie unleserlich schreiben, ist die Erstellung mittels Computer zu bevorzugen. So ist sichergestellt, dass die Inhalte der Vollmacht gut lesbar sind und es hierbei nicht zu Problemen oder einer nicht ausreichenden Akzeptanz kommt.

Welchen Inhalt muss die Vollmacht für die Tagesmutter haben?

Damit die Vollmacht im Falles eines Falles auch akzeptiert wird und gültig sein kann, muss diese einige wichtige Details beinhalten. Dazu zählen unter anderem diese Aspekte:

  • Ihre Daten und die Ihres Kindes
  • Die Daten der Tagesmutter
  • Die Kinderarztpraxis, die aufgesucht werden soll
  • Das zu verabreichende Medikament mit Dosierung
  • Die Gültigkeit der erteilten Vollmacht
  • Eine eigenhändige Unterschrift

Vor allem die Daten von Ihnen, dem Kind und der Tagesmutter sollten korrekt sein, damit jede der beteiligten Personen zweifelsfrei identifiziert werden kann. Gleichermaßen sollten auch die Arztpraxis oder aber die zu verabreichenden Medikamente klar definiert werden. Auch dies kann Missverständnissen vorbeugen.

Gut zu wissen:

Nur mit einer Unterschrift ist eine schriftlich erteilte Vollmacht auch wirklich gültig. Vergessen Sie die Unterschrift daher nicht, sodass die Vollmacht bei Vorlage auch akzeptiert werden kann. Unterschreiben Sie die Vollmacht daher im besten Fall direkt nach der Erstellung.

Kann die Vollmacht für die Tagesmutter auch widerrufen werden?

Das ist möglich. Sollte Ihr Kind dort nicht mehr betreut werden oder haben sich die Umstände geändert, können Sie die Vollmacht immer auch widerrufen. Bei einer schriftlich erteilten Vollmacht muss der Widerruf dann ebenfalls schriftlich erfolgen.

(Mustervorlage Vollmacht für die Tagesmutter)

Verwenden Sie die Mustervorlage für die Vollmacht für die Tagesmutter nur dann, wenn diese zuvor von Ihnen angepasst und individuell ergänzt wurde. In einigen Fällen kann es außerdem sinnvoll sein, einen Anwalt hierzu zu befragen.

Vollmacht für die Tagesmutter

Tagesmutter: ______________________________________________ (Name und Anschrift der Tagesmutter)

Vollmachtgeber: ______________________________________________ (Ihr Name und Adresse)

Kind: ______________________________________________ (Name, Geburtsdatum des Kindes)

Für die oben bezeichnete Tagesmutter erteilen wir als Erziehungsberechtigte eine Vollmacht für unser Kind. Diese Vollmacht berechtigt die Tagesmutter dazu,

  • unserem Kind folgende Medikamente zu verabreichen

______________________________________________

  • unser Kind in dringenden Fällen zu folgendem Kinderarzt zu begleiten

______________________________________________

  • unserem Kind die Windeln zu wechseln
  • Sonstiges: ______________________________________________

(Betreffendes bitte ankreuzen und/oder ergänzen.)

Diese Vollmacht ist gültig bis auf Widerruf. Der Widerruf ist uns jederzeit möglich. Er bedarf der Schriftform.

______________________________________________

Datum, Ort sowie Unterschrift Vollmachtgeber

Durch eine Vollmacht können Sie die Tagesmutter Ihres Kindes absichern und dieser wichtige Rechte einräumen. Notwendig ist dies beispielsweise, wenn Ihr Kind zum Arzt muss oder wenn es Medikamente regelmäßig benötigt. Die Vollmacht für die Tagesmutter kann von Ihnen leicht erteilt werden und Sie sichern damit am Ende auch Ihr Kind umfassend ab.