Betreuer Vollmacht

Sie kennen das möglicherweise: Einer Ihrer näheren Angehörigen ist schwer krank oder gar pflegebedürftig, Sie selber sind aber nicht dazu in der Lage, diese Person zu pflegen. In diesem Fall wird oftmals auf eine Betreuung durch dritte Personen gesetzt, die dies zu ihrem Beruf gemacht haben. Eine liebevolle und würdevolle Betreuung ist auf diese Weise möglich und Sie selber haben dennoch einen freien Kopf. Nun müssen aber dennoch viele Entscheidungen getroffen werden. Wenn Sie jedes Mal erst gefragt werden, verzögert dies natürlich die Abläufe. Eine Betreuer Vollmacht ist in diesem Fall eine passende Lösung.

Wie wäre es, wenn Sie einem Betreuer einfach und komfortabel mit einer Betreuervollmacht ausstatten könnten, sodass dieser wichtige und auch dringende Entscheidungen in Ihrem Namen treffen kann? Genau diese Möglichkeit gibt es und eine Vollmacht für Betreuer kann dabei einfach und ohne großen Aufwand erteilt werden. Für Sie bietet dies die Möglichkeit, die Pflege und Betreuung Ihrer Angehörigen einfacher zu delegieren.

Der folgende Text bietet für Sie wichtige Informationen rund um die Betreuer Vollmacht und erklärt Ihnen, worauf Sie dabei achten müssen und in welcher Form die Vollmacht für Betreuer beispielsweise erteilt werden muss. Auf diese Weise können Sie eine Betreuungsvollmacht – wie die Betreuer Vollmacht auch genannt wird – einfacher erteilen und wissen über alle relevanten Aspekte Bescheid.

Welchen Zweck erfüllt die Betreuer Vollmacht ganz allgemein?

Eine Betreuer Vollmacht hat vor allem den Zweck, dass der Betreuer eines oder einer Ihrer Angehörigen dazu befugt ist, wichtige oder auch zeitlich dringende Entscheidungen ohne direkte oder vorherige Rücksprache mit Ihnen zu treffen. Dies kann in einigen Fällen wichtig sein – in einigen Fällen kann es aber für Sie auch einfach eine Erleichterung sein, weil Sie Ihre Angehörige(n) in guten Händen wissen und dem Betreuer entsprechend vertrauen.

Wichtig:

Eine Betreuer Vollmacht sollten Sie nur dann erteilen, wenn Sie dem Betreuer voll und ganz vertrauen und auch Ihr Angehöriger zu diesem eine gute und enge Bindung hat. Zwar bietet eine Vollmacht für Betreuer viel Potential, allerdings sollten Sie diese niemals zu Lasten Ihres Angehörigen erteilen.

Was muss in der Betreuer Vollmacht enthalten sein?

In der Betreuer Vollmacht sollten auf jeden Fall einige, wichtige Inhalte zu finden sein, sodass diese am Ende auch wirklich gültig ist und entsprechend verwendet werden kann. Dabei müssen nicht nur die pflegende Person und Ihr Angehöriger klar benannt werden, auch müssen Sie als Vollmachtgeber zu identifizieren sein und Sie sollten auch den Inhalt der Vollmacht genau definiere. Zusammengefasst bedeutet dies, dass diese Inhalte in der Vollmacht auf jeden Fall zu finden sein sollten:

  • Ihre Daten
  • Die Daten Ihres Angehörigen
  • Die Daten des Pflegenden
  • Inhalt der Betreuer Vollmacht klar definiert
  • Ausschlusskriterien
  • Widerrufsmöglichkeit
  • Unterschrift von Ihnen

Eine Betreuungsvollmacht ist in aller Regel allesumfassend und erlaubt dem Betreuer einer Person somit, alle wichtigen Entscheidungen zu treffen. Durch Einschränkungen können Sie diese allerdings ein wenig beschneiden. Somit sollte die Vollmacht nur diejenigen Punkte enthalten, die auf jeden Fall erforderlich sind.

Wie muss die Vollmacht für Betreuer erteilt werden?

Es ist in jedem Fall ratsam, die Vollmacht für den Betreuer schriftlich zu erteilen, sodass diese auch in jedem Fall nachweisbar und bei Bedarf vorlegbar ist. Eine mündliche Vollmacht eignet sich in diesem Fall weniger, da sie nicht nachzuweisen ist. Durch eine schriftlich erteilte Betreuer Vollmacht sind alle Parteien auf der sicheren Seite und haben etwas nachweisbares in der Hand.

Die Betreuervollmacht kann per Hand geschrieben werden, solange sie gut lesbar ist. Ansonsten ist eine maschinengeschriebene Vollmacht die Regel.

Übrigens:

Eine notarielle Vollmacht für Betreuer ist in aller Regel nicht notwendig, kann aber in einigen Fällen sinnvoll sein. Hier müssen Sie unter Umständen das Gespräch mit einem Juristen suchen, der Sie diesbezüglich entsprechend informieren kann.

Betreuungsvollmacht selber erteilen

Sind Sie der Vormund eines Angehörigen, können Sie entsprechend eine Betreuungsvollmacht erteilen. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, dass Sie für das Alter selber eine Betreuer Vollmacht erteilen, die erst wirksam wird, wenn Sie selber nicht mehr handlungs- oder entscheidungsfähig sind. Somit kann eine Betreuer Vollmacht auch vorsorglich erteilt werden und wird gültig, wenn dies erforderlich ist.

Ganz allgemein regelt eine Betreuer Vollmacht diese nachfolgenden Bereiche:

  • Gesundheitsfürsorge
  • Vermögensfürsorge
  • Personenfürsorge

(Mustervorlage Betreuer Vollmacht)

Nutzen Sie die nachfolgende Mustervorlage für eine Vollmacht zur Betreuung nur nach vorheriger Anpassung. Es kann in einigen Fällen zusätzlich sinnvoll sein, einen Juristen zu kontaktieren.

Betreuer Vollmacht

Ich als Vollmachtgeber erteile nachfolgend genanntem Betreuer eine Vollmacht, die gesundheitlichen, finanziellen und persönlichen Belange meiner selbst / der nachfolgend bezeichneten Person zu übernehmen.

Die Vollmacht umfasst alle relevanten und dringlichen Aufgaben, die mir selbst / der zu betreuenden Person nicht mehr möglich sind.

Die Vollmacht ist jederzeit durch mich widerrufbar und gilt nur im Fall, dass ich / die zu betreuende Person nicht mehr handlungs- oder entscheidungsfähig bin / ist.

Auszuschließen aus dieser Vollmacht zur Betreuung sind die nachfolgend aufgeführten Inhalte:

____________________________

____________________________

____________________________

Daten der zu betreuenden Person

____________________________

____________________________

____________________________

ggf. Daten des Vollmachtgebers

____________________________

____________________________

____________________________

Persönliche Daten des Betreuers

____________________________

____________________________

____________________________

 

____________________________

Ort sowie Datum der Ausstellung

____________________________

Unterschrift des Vollmachtgebers

Eine Vollmacht für Betreuer schafft für Menschen eine Möglichkeit, für das Alter sowie für dringend Fälle vorzusorgen. Ebenso kann sie aber auch eine Erleichterung für Angehörige sein, die als Vormund von pflegebedürftigen Personen eingesetzt sind.