Vollmacht Bauamt

Sie möchten ein Haus bauen oder einen Umbau vornehmen? Dann wissen Sie, dass Sie bei vielen Belangen direkt beim Bauamt vorstellig werden müssen oder zumindest mit dem zuständigen Sachbearbeiter in Kontakt stehen sollten. Was ist aber, wenn Sie gar nicht vor Ort sind oder erkrankt sind, wenn dringende Termine anstehen? In diesem Fall sollten Sie sich nach einer anderen Lösung umsehen. Eine Vollmacht für das Bauamt kann dann in Frage kommen und bietet für Sie die Gelegenheit, dritte Personen damit zu beauftragen. Mit einer solchen Vollmacht sind Sie somit immer gut ausgestattet.

Wie wäre es für Sie, wenn Sie eine Vollmacht fürs Bauamt ganz einfach erteilen können und wenn es für Sie somit möglich ist, ganz leicht eine dritte Person mit Ihren Anliegen zu beauftragen? So ist es nämlich tatsächlich und eine Vollmacht fürs Bauamt bietet für Sie dann vielerlei Möglichkeiten. Mit wenig Aufwand können Sie durch eine solche Vollmacht Aufgaben verteilen und delegieren.

Nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und informieren Sie sich darüber, wie Sie eine Vollmacht für das Bauamt erteilen können und welche Inhalte darin zu finden sein sollten. Somit sind Sie beim Grundstückskauf oder auch bei anderen Angelegenheiten immer gut gerüstet. Ebenso finden Sie im Folgenden auch Informationen dazu, welche Form die Vollmacht für das Bauamt haben sollte.

Vollmacht fürs Bauamt: Warum kann Sie sinnvoll sein?

Eine Vollmacht für das Bauamt kann für Sie sinnvoll sein, wenn es rund um Ihr Bauanliegen geht oder wenn Sie andere Anliegen mit dem Bauamt zu klären haben. Die Vollmacht für das Bauamt bietet das Potential, für Sie dringliche Anliegen an andere Personen weiterzugeben. Auf diese Weise können Termine wahrgenommen werden und Ihr Bauvorhaben kann vorankommen.

In Frage kommt eine Vollmacht für das Bauamt zum Beispiel in diesen Fällen. Sie:

  • sind erkrankt oder körperlich beeinträchtigt
  • haben aus verschiedenen Gründen keine Zeit
  • sind nicht vor Ort
  • sind beruflich stark beansprucht

Aus diesen – aber auch aus anderen Gründen – kann eine Vollmacht fürs Bauamt für Sie in Frage kommen. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, Ihre Anliegen einfach und komfortabel durchzusetzen.

Wer kann eine Vollmacht fürs Bauamt von Ihnen erhalten?

Sie sind grundsätzlich an keine Vorgaben gebunden, wen Sie mit einer Vollmacht fürs Bauamt ausstatten können. Es ist ratsam, eine Person auszusuchen, der Sie vertrauen. Somit kann beispielsweise ein Ehepartner in Frage kommen oder auch ein enger Freund. Nähere Verwandte, eigene Kinder sowie andere Personen können für die Vollmacht ebenfalls in Betracht kommen.

Bedenken Sie:

Sie erteilen mit der Vollmacht fürs Bauamt eine große Verantwortung. Somit sollten Sie der Person vertrauen und diese sollte Ihnen nach Möglichkeit auch nahestehen. Mit der Vollmacht fürs Bauamt stellen Sie in vielen Fällen die Weichen, Ihr Bauvorhaben voranzubringen.

In welcher Form muss die Vollmacht fürs Bauamt vorliegen?

Es gibt generell keine Vorgaben, in welcher Form die Vollmacht für das Bauamt erteilt werden sollte. Somit ist es generell auch möglich, eine Vollmacht in mündlicher Form zu erteilen. Eine solche Vollmacht hat jedoch den Nachteil, dass sie nicht nachgewiesen kann und Ihr Bevollmächtigter somit „nichts in der Hand“ hat. Eine Vollmacht sollte daher besser schriftlich erteilt werden. Somit kann diese bei Bedarf auch vorgelegt werden und wird mit einer höheren Wahrscheinlichkeit akzeptiert.

Tipp für Sie:

Auf eine notariell beglaubigte Vollmacht können Sie in der Regel verzichten. Dies wird nur notwendig, wenn es um einen Eintrag ins Grundbuch geht. Bei einer einfachen Vollmacht für das Bauamt kann darauf hingegen in vielen Fällen verzichtet werden.

Was muss in der Vollmacht für das Bauamt enthalten sein?

In der Vollmacht für das Bauamt sollten einige wichtige Inhalte zu finden sein. Dazu zählt unter anderem Ihr Name und auch die Angaben zum Bauvorhaben sollten darin zu finden sein. Weiterhin sollte aber auch Ihr Bevollmächtigter in der Vollmacht klar zu benennen sein. Somit sollten Sie in die Vollmacht folgende Details aufnehmen:

  • Ihren Namen und Ihre Adresse
  • Die Angaben zur bevollmächtigten Person
  • Die Details zum Bauvorhaben/Zweck
  • Der Inhalt der Vollmacht genau beschrieben
  • Möglichkeit zum Widerruf, Gültigkeit der Vollmacht
  • Eigenhändige Unterschrift

(Mustervorlage Vollmacht fürs Bauamt)

Nutzen Sie die Mustervorlage für die Vollmacht fürs Bauamt nur dann, wenn Sie diese zuvor angleichen und individuell gestalten. Streichen Sie unzutreffende Passagen oder nehmen Sie Ergänzungen vor. Fragen Sie bei Problemen einen Anwalt um Rat.

Vollmacht fürs Bauamt

Vollmachtgeber:

_____________________________________________________ (Name und Adresse)

Bevollmächtigter:

_____________________________________________________ (Name und Adresse)

Bauvorhaben: ________________________________ (Adresse, Ort, Details)

Für das oben genannte Bauvorhaben erteile ich eine Vollmacht für die obige Person. Die Vollmacht berechtigt gegenüber dem Bauamt dazu, folgende Aufgaben zu übernehmen:

___________________________________________________

___________________________________________________

___________________________________________________

(Inhalt genau beschreiben und darstellen)

Die Vollmacht ist gültig bis auf Widerruf oder bis zur Beendigung des Bauvorhabens. Sie kann durch mich jederzeit widerrufen werden und gilt nur, wenn sich die bevollmächtigte Person durch ein amtliches Dokument ausweisen kann.

___________________________________________________

Ort, Datum sowie Unterschrift durch Vollmachtgeber

Mit einer Vollmacht für das Bauamt haben Sie die Möglichkeit, eine dritte Person mit Ihrer Vertretung zu beauftragen. Somit besteht die Option, Ihr Bauvorhaben zuverlässig voranzubringen und Sie können davon profitieren, dass es keine zeitlichen Verzögerungen gibt. Dabei sollten Sie die Mustervorlage für die Vollmacht aber stets an Ihre Anforderungen angleichen.